Probleme mit der Prostata

Eine der häufigsten Ursachen für Harninkontinenz bei Männern ist Prostatahypertrophie, anders gesagt – eine vergrößerte Prostata. Die Vergrößerung der Prostata ist die natürliche Folge des Alterns und die Ursache für Beschwerden im Bereich der Harnwege. Wenn Sie ein Mann im Alter von 45 + sind und an Blasenschwäche leiden, kann die vergrößerte Prostata die Ursache sein.

Noch vor nicht allzu langer Zeit waren Prostata-Probleme selten. Viele wussten nichts von den Problemen oder haben nicht darüber gesprochen. Auch gab es nicht viele Informationen über das Leiden. Als die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer nicht mehr als 50 Jahren betrug, schien das Problem nicht wirklich zu existieren. Seitdem die Medizin auf einem hohen Niveau und das Durchschnittsalter gestiegen sind, wurde das Problem der vergrößerten Prostata zu einem wichtigen Thema für Männer.

Wer ist betroffen?

Prostatahypertrophie betrifft fast die gesamte männliche Bevölkerung, aber nur bei einigen Männern sind die Krankheitssymptome erkennbar. Deswegen sollte jeder Mann über 45 mindestens einmal im Jahr sein Gesundheitszustand überprüfen.

Wenn Sie Probleme mit dem Urogenitalsystem haben, ist es notwendig, einen Urologen zu besuchen. Denken Sie daran, dass die Früherkennung von Prostatakrebs Ihr Leben retten kann!

Was genau ist das Problem?

Die Prostata hat ungefähr die Größe einer Kastanie, verursacht unter Druck keine Schmerzen, ist elastisch und ihre Oberfläche ist glatt. Unter dem Einfluss der Drüsenzellen nimmt die Prostata an Volumen zu und beginnt die Harnröhre einzuengen. Als Ergebnis haben Betroffene Probleme beim Harnlassen (schwacher Urinstrahl).

Die sog. Obstruktion verhindert, dass die Blase vollständig entleert wird. Zusätzlich beginnt sich die Struktur der Blasenwand zu verändern. Der verbleibende Urin begünstigt Harnwegsinfektionen und die Bildung von Blasensteinen. Sie kann auch die Schwächung der Blasenmuskulatur verursachen, sodass der Urin aus der Blase ständig ausläuft.

Die häufigsten Symptome der Prostatavergrößerung*

* HINWEIS – Diese Symptome können auch andere Krankheiten signalisieren – Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese Symptome beobachten.

Die Diagnose

Die Untersuchung und Diagnose der Prostatahypertrophie werden nach speziellen Normen durchgeführt, die von einem internationalen Komitee unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegt wurden.

Die Untersuchung sollte beinhalten:

Die Behandlung

Die Prostatabehandlung hängt von dem Grad der Veränderungen ab:
  1. Bei Männern mit leicht vergrößerter Prostata, die keine anderen Krankheitssymptome aufweisen, empfiehlt es sich erstmal abzuwarten und den Gesundheitszustand zu beobachten. Die Behandlung umfasst also eine breit gefasste Prophylaxe, die häufig mit der Beobachtung des Drüsenverhaltens verbunden ist. Einmal im Jahr muss eine spezielle Untersuchung durchgeführt werden. Zusätzlich sollte der Patient die Hinweise des Arztes befolgen und die Ernährung anpassen.
  2. Wenn eine leichte Vergrößerung der Prostata Beschwerden im Bereich der ableitenden Harnwege verursacht, sollte eine medizinische Betreuung in Erwägung gezogen werden. Diese ist vor allem im frühen Stadium der Erkrankung wirksam -wenn die Störungen relativ gering sind. Informieren Sie sich über diese Behandlungsart beim Ihren Arzt.
  3. In ca. 10% der Fälle von Prostatahypertrophie, wird ein chirurgischer Eingriff empfohlen. Während einer OP wird die Barriere, die durch die vergrößerte Drüse entstanden ist, einfach entfernt.

Gut zu wissen – Eine leichte Prostatahyperplasie ist noch kein Krebs! Sie sollten die Symptome jedoch nicht verharmlosen - eine vernachlässigte Behandlung kann zu Prostatakrebs führen.

Wie können Sie sich selbst helfen?

Cookie – Einstellungen

Diese Seite nutzt Cookies, die technisch notwendig sind und zur Erhöhung der Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit beitragen sowie zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können entscheiden, welche Arten von Cookies Sie zulassen möchten. Aktivieren Sie dafür die Checkboxen neben den entsprechenden Cookie-Arten und bestätigen Sie Ihre Auswahl über den Button ‚Auswahl speichern“. Nähere Informationen zu den Cookies erhalten Sie, wenn Sie auf den Button „Details“ klicken und in unseren Datenschutzhinweisen. Die Einstellungen können Sie auch jederzeit direkt in Ihrem Browser ändern. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen oder geändert werden.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Über den Internetservice TZMO werden Informationen mit Hilfe von so genannten "Cookies" gesammelt. Es sind kleine Dateien, welche Informationen über Präferenzen der Benutzer beinhalten. Sie können vom Benutzer jederzeit gelöscht werden oder der Benutzer kann deren Entstehung durch Verwendung entsprechender, in jedem Internetbrowser eingebauter Mechanismen blockieren.

Die Cookie-Dateien werden für folgende Zwecke verwendet:

a) Technisch notwendige Cookies – sind für den Betrieb der Website und deren Funktionen erforderlich. Anpassung der Inhalte unserer Webseite an die Präferenzen des Benutzers sowie Optimierung der Nutzung von Internetseiten;
b) Statistik-Cookies – zur Erstellung von Statistiken, mittels welcher die Nutzung der Webseite durch die Benutzer besser verstanden werden kann; dies ermöglicht die Verbesserung derer Struktur und Inhalte;
c) Marketing-Cookies – helfen uns dabei den Erfolg der Website zu messen, das Nutzerverhalten zu analysieren sowie unsere Ziele zu verfolgen.

Auf unserer Webseite werden folgende Arten der Cookie-Dateien verwendet: a) Sitzungs-Cookies ("session cookies") und permanente Cookies ("persistent cookies"). Die Sitzungs-Cookies sind temporäre Dateien, welche auf dem Endgerät des Benutzers bis zum Ausloggen, dem Verlassen der Internetseite oder bis zum Ausschalten der Software (des Internetbrowsers) aufbewahrt werden. b) Permanente Cookie-Dateien werden auf dem Endgerät des Benutzers inner-halb des in den Einstellungen der Cookie-Dateien festgelegten Zeitraums oder bis zu deren Entfernung durch den Benutzer aufbewahrt.

Name Funktion Domain Speicherdauer
jstree_open technisch notwendig seni.de Browsersitzung
paneTree technisch notwendig seni.de Browsersitzung
jstree_load technisch notwendig seni.de Browsersitzung
jstree_select technisch notwendig seni.de Browsersitzung
cookiesShow technisch notwendig — Anzeigen des Cookie-Banners seni.de ~12 Monate
fr Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~ 3 Monate
Cookie von Facebook Pixel www.facebook.com Browsersitzung
wd Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~6 Tage
_fbp Cookie von Facebook Pixel .seni.de ~2.5 Monate
sb Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~16 Monate
_fbp Cookie von Facebook Pixel .senilady.de ~3 Monate
datr Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~3,5 Monate
_ga Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~24 Monate
CONSENT Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .gstatic.com bis 2038-01-01
_gid Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~24 Stunden
_gat_gtag_UA_98282133_1 Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~1 Minute
_ga Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .seni.de ~23 Monate

Die Benutzer unserer Webseite können jederzeit Ihre getroffene Entscheidung zu den Cookie-Dateien ändern – Sie können die Cookies deaktivieren und Ihre Einwilligung widerrufen oder Ihre nachträglich erteilen. Die detaillierten Informationen über die Möglichkeiten und Methoden der Verwendung von Cookie-Dateien sind im Hauptmenü Ihres Internetbrowsers – Registerkarte "Hilfe" - enthalten.

Der Betreiber unserer Webseite informiert, dass die Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies zur Einschränkung bei der Nutzung von Funktionen, welche auf der Webseite angeboten werden, führen können.

Auswahl speichern Alle auswählen