Intimpflege bei Blasenschwäche

Blasenschwäche ist weitverbreitet und mit Blasenschwäche werden oftmals Hautirritationen verbunden. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Hautreizungen führen, aber mit der richtigen Pflege können diese auch bei Blasenschwäche vermieden werden. Generell sollten nur sanfte Reinigungs- und Pflegeprodukte verwendet werden, um das Risiko für Reizungen zu minimieren. Reinigungsprodukte sollten im Intimbereich nur dann verwendet werden, wenn die Verschmutzung zu stark ist, um sie mit klarem Wasser abzuwaschen. Verwendete Handtücher und Waschlappen sollten direkt nach dem Gebrauch in die Wäsche und nicht mehrfach verwendet werden.  Nach der Intimpflege sollte die Haut sorgfältig abgetrocknet werden. Um das Austrocken zu vermeiden, sollte eine hautverträgliche Lotion bzw. ein ph-neutrales Pflegeprodukt aufgetragen werden.

SENI bietet mit der medizinischen Pflegeserie Seni Care sanfte, hautverträgliche Produkte für empfindliche Haut. Die Seni Care Produkte sind aufeinander abgestimmt und ph-neutral, so dass sie die haut vor Reizungen schützt. Weitere Informationen werden auf der Homepage bereitgestellt.

Betroffene sollten hochqualitative Inkontinenzprodukte verwenden, die aus atmungsaktiven Materialien gefertigt sind und so die Entstehung von Hautirritationen bei täglichem Tragen, mindern. Die Inkontinenzhilfsmittel von SENI sind atmungsaktiv, latexfrei und nehmen durch die spezielle EDS-Schicht die Flüssigkeit besonders schnell auf und beugen so Hautreizungen vor.

>
Diese Seite nutzt Cookies zur Sicherheit und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit, aber auch zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können die Cookie Einstellungen direkt in Ihrem Browser ändern. Wenn Sie diese Website ohne Änderung an den Cookie Einstellungen nutzen, stimmen Sie automatisch unseren Cookie Richtlinien zu. Mehr über die Cookie Richtlinien erfahren »