Sommerzeit ist Badezeit — Schwimmen gehen trotz Blasenschwäche

Inkontinenz ist weiter verbreitet als man denkt und es kann jeden treffen. Ein aktives Leben ist mit der passenden Versorgung an Hilfsmitteln möglich. Gerade im Sommer, wenn es alle Menschen an die Badeseen zieht, haben viele Inkontinenzbetroffene Ängste. Schwimmen ist jedoch bei Harninkontinenz ausgesprochen hilfreich, weil es den Beckenboden stärkt. Doch es gibt neben einer optimalen Hilfsmittelversorgung einiges zu beachten. Betroffene sollten auf eine gleichmäßige Atmung achten, denn wer unter Anstrengung die Luft anhält, verstärkt den Druck im Unterleib. Um den Muskelaufbau im Beckenboden zu optimieren, ist es ratsam, mit dem Kopf beim Brustschwimmen während der Gleitphase unter Wasser zu sein. Andernfalls werden Wirbelsäule und Bauch überstreckt und ein Muskelaufbau in dieser Position ist kaum möglich. Zudem sollten Betroffene den eigenen Körper gut kennen: wie lange geht es ohne Toilette und wie viel Harn geht verloren. Danach richtet sich die Vorsorge, die zum Schwimmen benötigt wird. Bei leichter Inkontinenz reicht eine einfache Badehose für Inkontinenzpatienten, bei mittlerer werden meist zusätzliche Vorlagen benötigt, bei schwerer Inkontinenz gibt es die Möglichkeit der Maßanfertigung für Bademode. Doch Betroffene brauchen sich keine Sorgen machen, die Inkontinenzbademoden sind in Farbe und Design kaum von normaler Bademode zu unterscheiden. Zusätzlich sollte in die Badetasche trockene Wechselwäsche eingepackt werden, denn der Unterkörper sollte nicht auskühlen und eine Blasenentzündung riskiert werden. Deshalb sollten sich Betroffene nach dem Baden zügig umziehen. Bevor es ins Wasser geht, sollte eine Toilette aufgesucht werden, auch wenn gerade kein dringender Bedarf besteht. So ist auch bekannt, wo die Toilette ist, wenn es mal schnell gehen muss.  

Schwimmen und Baden ist bei Inkontinenz kein Problem, ganz im Gegenteil, es ist sogar ratsam. Selbstverständlich sollte man Vorkehrungen treffen, um sich am See sicher zu fühlen.

Cookie – Einstellungen

Diese Seite nutzt Cookies, die technisch notwendig sind und zur Erhöhung der Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit beitragen sowie zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können entscheiden, welche Arten von Cookies Sie zulassen möchten. Aktivieren Sie dafür die Checkboxen neben den entsprechenden Cookie-Arten und bestätigen Sie Ihre Auswahl über den Button ‚Auswahl speichern“. Nähere Informationen zu den Cookies erhalten Sie, wenn Sie auf den Button „Details“ klicken und in unseren Datenschutzhinweisen. Die Einstellungen können Sie auch jederzeit direkt in Ihrem Browser ändern. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen oder geändert werden.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Über den Internetservice TZMO werden Informationen mit Hilfe von so genannten "Cookies" gesammelt. Es sind kleine Dateien, welche Informationen über Präferenzen der Benutzer beinhalten. Sie können vom Benutzer jederzeit gelöscht werden oder der Benutzer kann deren Entstehung durch Verwendung entsprechender, in jedem Internetbrowser eingebauter Mechanismen blockieren.

Die Cookie-Dateien werden für folgende Zwecke verwendet:

a) Technisch notwendige Cookies – sind für den Betrieb der Website und deren Funktionen erforderlich. Anpassung der Inhalte unserer Webseite an die Präferenzen des Benutzers sowie Optimierung der Nutzung von Internetseiten;
b) Statistik-Cookies – zur Erstellung von Statistiken, mittels welcher die Nutzung der Webseite durch die Benutzer besser verstanden werden kann; dies ermöglicht die Verbesserung derer Struktur und Inhalte;
c) Marketing-Cookies – helfen uns dabei den Erfolg der Website zu messen, das Nutzerverhalten zu analysieren sowie unsere Ziele zu verfolgen.

Auf unserer Webseite werden folgende Arten der Cookie-Dateien verwendet: a) Sitzungs-Cookies ("session cookies") und permanente Cookies ("persistent cookies"). Die Sitzungs-Cookies sind temporäre Dateien, welche auf dem Endgerät des Benutzers bis zum Ausloggen, dem Verlassen der Internetseite oder bis zum Ausschalten der Software (des Internetbrowsers) aufbewahrt werden. b) Permanente Cookie-Dateien werden auf dem Endgerät des Benutzers inner-halb des in den Einstellungen der Cookie-Dateien festgelegten Zeitraums oder bis zu deren Entfernung durch den Benutzer aufbewahrt.

Name Funktion Domain Speicherdauer
jstree_open technisch notwendig seni.de Browsersitzung
paneTree technisch notwendig seni.de Browsersitzung
jstree_load technisch notwendig seni.de Browsersitzung
jstree_select technisch notwendig seni.de Browsersitzung
cookiesShow technisch notwendig — Anzeigen des Cookie-Banners seni.de ~12 Monate
fr Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~ 3 Monate
Cookie von Facebook Pixel www.facebook.com Browsersitzung
wd Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~6 Tage
_fbp Cookie von Facebook Pixel .seni.de ~2.5 Monate
sb Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~16 Monate
_fbp Cookie von Facebook Pixel .senilady.de ~3 Monate
datr Cookie von Facebook Pixel .facebook.com ~3,5 Monate
_ga Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~24 Monate
CONSENT Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .gstatic.com bis 2038-01-01
_gid Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~24 Stunden
_gat_gtag_UA_98282133_1 Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .senilady.de ~1 Minute
_ga Cookie von Google Analytics/Google Tag Manager .seni.de ~23 Monate

Die Benutzer unserer Webseite können jederzeit Ihre getroffene Entscheidung zu den Cookie-Dateien ändern – Sie können die Cookies deaktivieren und Ihre Einwilligung widerrufen oder Ihre nachträglich erteilen. Die detaillierten Informationen über die Möglichkeiten und Methoden der Verwendung von Cookie-Dateien sind im Hauptmenü Ihres Internetbrowsers – Registerkarte "Hilfe" - enthalten.

Der Betreiber unserer Webseite informiert, dass die Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies zur Einschränkung bei der Nutzung von Funktionen, welche auf der Webseite angeboten werden, führen können.

Auswahl speichern Alle auswählen