Wintertipps bei Blasenschwäche

Ob Weihnachtsmarkt oder Ski-Urlaub – in den Wintermonaten zieht es viele Menschen nach Draußen. Doch Betroffene von Blasenschwäche sollten in der kalten Jahreszeit einige Vorkehrungen treffen, damit sich die Symptome der Blasenfunktionsstörung nicht verstärken. Mit den folgenden Tipps kommen Betroffene gesund durch den Winter.

Die sinkenden Außentemperaturen stellen eine zusätzliche Belastung für den Beckenboden dar. Kälte sorgt dafür, dass die Beckenbodenmuskulatur schlechter durchblutet und somit in ihrer Funktion eingeschränkt wird. Dies hat zur Folge, dass es schneller zum ungewollten Urinabgang kommen kann. Um dem entgegenzuwirken, ist es ratsam, in dieser Jahreszeit besonders auf warme Kleidung zu achten. Füße, Beine und besonders der Beckenbereich sind dabei stets warm zu halten. Zudem sollte sich nicht auf kalte Böden und Bänke gesetzt werden. Das Auskühlen der Beckenregion verhindert, dass das Immunsystem richtig arbeiten kann. Dadurch wird der Körper anfälliger für Infektionen. Bakterien können sich schneller in der Blase festsetzen und eine Harnwegsinfektion hervorrufen. Diese belastet das Organ zusätzlich und kann die Symptome der Blasenschwäche verstärken.

Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung während der Wintermonate ist besonders wichtig, um die körpereigene Abwehr zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. Damit der Harntrakt gut durchgespült wird und Bakterien ausgeschieden werden, ist auf eine ausreichende Trinkmenge zu achten. Zwei Liter täglich versorgen den Körper optimal mit Flüssigkeit, spülen die Harnwege gut durch und beugen so Blasensteinen und Infektionen vor.

Weiterhin sollten Menschen mit Blasenschwäche auch im Winter auf ausreichend Bewegung achten. Leichte Sportarten wie Yoga und Schwimmen bieten sich hier besonders gut an. Sie fördern die Durchblutung der Muskulatur und stärken gleichzeitig den Beckenboden. Nordic Walking eignet sich hingegen für diejenigen, die Aktivitäten im Freien bevorzugen.

Mit einer gesunden Ernährung, ausreichend Bewegung und der richtigen Kleidung können Menschen mit Blasenschwäche die kalte Jahreszeit in vollen Zügen genießen. Für einen zusätzlichen Schutz empfiehlt sich das Tragen von Inkontinenzeinlagen. Sie geben ein sicheres Gefühl und sind dabei sehr diskret.

Diese Seite nutzt Cookies zur Sicherheit und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit, aber auch zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können die Cookie Einstellungen direkt in Ihrem Browser ändern. Wenn Sie diese Website ohne Änderung an den Cookie Einstellungen nutzen, stimmen Sie automatisch unseren Cookie Richtlinien zu. Mehr über die Cookie Richtlinien erfahren »