Was braucht die Haut von Pflegebedürftigen?

Ist ein Mensch pflegebedürftig, so kann er sich oft nicht mehr selbst um seinen Körper sowie die notwendige Hautpflege kümmern. Diese Aufgabe kommt dann Pflegekräften und pflegenden Angehörigen zu. Dabei tun sie sich gut daran, qualitativ hochwertige Produkte zu wählen, die nicht nur sicher reinigen, sondern gleichzeitig sanft zur Haut sind, denn – neben der Entfernung von Schmutzpartikeln besteht die Aufgabe einer guten Hautpflege vor allem darin, den natürlichen Schutzmechanismus der Haut zu erhalten und zu verbessern, damit krank machende Erreger keine Chance haben.

Die Haut eines Pflegebedürftigen benötigt eine besondere Pflege, da sie im Alter dünner wird und ihre Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse abnimmt. Ist der Pflegebedürftige zusätzlich von Harn- oder Stuhlinkontinenz betroffen, wird der Säureschutzmantel der Haut zusätzlich belastet. Um die Haut vor weiteren Belastungen zu schützen, ist die Wahl der richtigen Pflegeprodukte entscheidend. Sanfte Reinigungslotionen mit einem hautfreundlichen pH-Wert helfen dabei, die Haut gründlich und schonend zu reinigen. Eine gute Alternative zu Reinigungslotionen, die mit Wasser wieder abgewaschen werden müssen, stellen Waschsubstanzen dar, die ohne Wasser auskommen. Von Reinigungsschaum für die Haut bis zu Shampoo-Schaum, der die Haare sanft und wasserfrei reinigt, existiert eine große Produktpalette, derer sich Pflegender bedienen können.

Weil auch mit den besten Produkten jeder Reinigungsvorgang der Haut wertvolle Feuchtigkeit sowie Fett entzieht, sollte neben den richtigen Waschlotionen zudem viel Wert auf die richtige Pflege danach gelegt werden. Anschließendes Eincremen führt von außen Fett und Feuchtigkeit zu und wirkt damit einer Austrocknung unseres größten Organs entgegen. Besonders geeignet für empfindliche und strapazierte Haut sind Lotionen und Cremes, die den Inhaltsstoff Urea enthalten. Dieser wirkt feuchtigkeitsbindend und schützt so vor dem Austrocknen.

Nicht zuletzt ist es bei Pflegebedürftigen, die unter Inkontinenz leiden, wichtig, auf hochwertige und passgenaue Hilfsmittel zu achten. Diese sollten die Flüssigkeit schnell aufnehmen und die empfindliche Haut im Intimbereich trocken halten, um Hautirritationen und –krankheiten zu vermeiden.

Diese Seite nutzt Cookies zur Sicherheit und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit, aber auch zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können die Cookie Einstellungen direkt in Ihrem Browser ändern. Wenn Sie diese Website ohne Änderung an den Cookie Einstellungen nutzen, stimmen Sie automatisch unseren Cookie Richtlinien zu. Mehr über die Cookie Richtlinien erfahren »