Ursachen für Inkontinenz bei Kindern

Bis zu einem gewissen Alter ist die fehlende Kontrolle über die Blase bei Kindern eine natürliche Sache. Die Probleme fangen an, wenn ein Kind, das diese physiologische Aktivität bereits kontrollieren müsste, dies aber nicht tut.

Kinder sprechen nur ungern über ihr Problem, versuchen es zu verstecken und die Eltern wissen nicht wirklich, wie sie mit der ganzen Situation umgehen sollen.

Darüber hinaus, passiert es oft, dass die Eltern selbst beim Arzt keine klaren Antworten erhalten.

Die Kontrolle über die Blase ist keine Fähigkeit, über die Menschen von Geburt an verfügen. Es muss gelernt werden! Es geschieht in den ersten Lebensjahren. Es wird davon ausgegangen, dass im Alter von 3-5 Jahren Kinder lernen, wie sie Ihre Blase kontrollieren.

Meistens lernt das Kind zuerst die physiologischen Funktionen tagsüber zu kontrollieren. Allmählich lernt es auch wie man Urin nachts während des Schlafens hält. Verzögerte Reifung der verantwortlichen Mechanismen führt zu Störungen beim Wasserlassen.

Es gibt 2 grundlegende Arten von Störungen:
  1. Inkontinenz – unkontrollierter Harnverlust, der dem Kind bewusst ist, den es aber nicht kontrollieren kann. Urin wird in kleinen Mengen ausgeschieden.
  2. Enuresis – unwillkürlicher Harnabgang bei einem Kind, das aufgrund seines Alters bereits die Kontrolle über diesen Vorgang haben sollte. Es ist eine funktionelle Störung, die nicht mit Harnwegebeschädigungen verbunden ist. Die Blase wird vollständig entleert, z.B. im Schlaf.
Die häufigsten Ursachen von Harninkontinenz bei Kindern:
  • Infektionen oder Fehlbildungen der Harnwege
  • Krebserkrankungen der Blase
  • Zerebralparese
  • Behinderung
  • Adipositas
  • Verstopfung
  • Diabetes
  • Lebensmittelallergie
  • Epilepsie
  • neurologische Erkrankungen
  • psychische Probleme

Das häufigste Problem ist das nächtliche Bettnässen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.

Diese Seite nutzt Cookies zur Sicherheit und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit, aber auch zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können die Cookie Einstellungen direkt in Ihrem Browser ändern. Wenn Sie diese Website ohne Änderung an den Cookie Einstellungen nutzen, stimmen Sie automatisch unseren Cookie Richtlinien zu. Mehr über die Cookie Richtlinien erfahren »