Das richtige Produkt wählen

Die Wahl des richtigen Produkts ist äußerst wichtig. Davon hängen der Tragekomfort und das Wohlbefinden des Nutzers ab. Der erste Schritt bei der Produktwahl ist die Bestimmung der Inkontinenzstufe. Abhängig von der Inkontinenzstufe, der Häufigkeit der Inkontinenzepisoden sowie der Mobilität des Betroffenen stehen Einlagen, Vorlagen oder Inkontinenzhosen zur Verfügung.

WICHTIG! Oft passiert es, dass die Betroffenen ein Produkt wählen, welches bei ihren Beschwerden nicht adäquat ist, z.B. verwenden Personen mit leichter Inkontinenz anatomisch geformte Vorlagen für mittlere bzw. schwere Inkontinenz, weil sie glauben, dadurch besser geschützt zu sein. Es ist deshalb ratsam, ein Miktionstagebuch zu führen und eine Einschätzung zu machen, um herauszufinden ob man tatsächlich ein stark aufsaugendes Produkt benötigt.

Ein richtig gewähltes Inkontinenzprodukt gewährleistet den täglichen Tragekomfort, bietet perfekten Schutz und hilft unnötige Kosten zu vermeiden.

Wie bestimme ich die richtige Saugstärke?

Um die nötige Saugstärke des Produkts zu bestimmen, verwenden Sie am besten das Miktionstagebuch. Mit Hilfe des Tagebuchs lässt sich die Stufe der Harninkontinenz einfach bestimmen.

Dabei sollen folgende Punkte beachtet werden:

  • das Fassungsvermögen der Harnblase umfasst durchschnittlich 500 ml
  • in der Regel wird der Drang bei einer 1/3 Befüllung spürbar
  • durchschnittlich werden auf einmal ca. 200 ml Urin ausgeschieden
  • in der Regel werden ca. 80% der aufgenommenen Flüssigkeit ausgeschieden
  • die Mobilitätsstufe des Betroffenen sowie die Tatsache, ob die Toilettengänge allein oder mit Betreuer erfolgen

Die untenliegende Tabelle ist ein Beispiel für eine korrekte Produktwahl aufgrund des ausgefüllten 24–Stunden-Miktionstagebuchs.

Charakteristik: Frau, mit begrenzter Mobilität, Toilettengänge nur mit Betreuer

Einschätzung:

Menge der aufgenommenen Flüssigkeiten 1450 ml
Menge der ausgeschiedenen Flüssigkeiten (durchschnittlich 80% der aufgenommenen Flüssigkeit) 80% von 1450 ml = 1160 ml
Menge des in der Toilette ausgeschieden Harns (einmalig ca. 200 ml) 3 x 200 ml = 600 ml
Harninkontinenz 1160 ml – 600 ml (Toilette) = 560 ml
Durchschnittsmenge pro 4 Std. 560 ml / 24h = 93 ml pro 4 Stunden

Empfohlenes Produkt:

93 ml / 4h bedeutet leichte Inkontinenz.

Wählen Sie also ein Produkt für leichte Blasenschwäche. Empfohlen werden hier die Einlagen SENI Lady. Um das richtige Produkt zu finden, benutzen Sie unseren Ratgeber. In ein paar Schritten hilft er Ihnen das Produkt zu finden, das Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Diese Seite nutzt Cookies zur Sicherheit und zur Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit, aber auch zu statistischen und Marketingzwecken. Sie können die Cookie Einstellungen direkt in Ihrem Browser ändern. Wenn Sie diese Website ohne Änderung an den Cookie Einstellungen nutzen, stimmen Sie automatisch unseren Cookie Richtlinien zu. Mehr über die Cookie Richtlinien erfahren »